Rechtsschrift für die Romandie

Eine weltweit tätige amerikanische Anwaltskanzlei musste für einen Kunden in der Romandie prozessieren. Die Entwürfe der drei Rechtsschriften wurden auf Englisch verfasst und mit dem Kunden abgestimmt. Wir mussten diese innert kürzester Zeit ins Französische übersetzen, damit ein Anwalt vom betroffenen Kanton diese vor Eingabe noch überprüfen konnte. Unsere Projektmanager haben in Zusammenarbeit mit unserem verantwortlichen Senior Lawyer-Linguist diese drei Schriften im Detail analysiert und einen sinnvollen Übersetzungsprozess vorgeschlagen, welcher Doppelspurigkeiten und Ineffizienzen in der Zusammenarbeit mit dem Schweizer Anwalt ausgeschlossen hat. Der Schweizer Anwalt hat die juristische Präzision und den Stil der Übersetzung gelobt und ist seitdem selber treuer Kunde von Hieronymus geworden.