AGBs

Eine Gesellschaft mit Sitz in den USA wollte ihre “Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Lieferanten” ins Französische und Deutsche übersetzen lassen. Im Rahmen dieses Übersetzungsmandats hat der für das Projekt verantwortliche Senior Lawyer-Linguist den Kunden auf alle Klauseln aufmerksam gemacht, die mit dem schweizerischen Recht unvereinbar sind. In der Folge hat unser Kunde einen Schweizer Anwalt zu diesen spezifischen Fragen konsultiert uns eine überarbeitete Fassung der problematischen Klauseln vorgelegt. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit zwischen der Rechtsabteilung unseres Kunden, einem externen Anwalt und dem Hieronymus-Team hat unseren Kunden vollständig überzeugt. Seither betraut er uns mit allen juristischen Übersetzungen mit Bezug zur Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.