Legal English-Kurs

Der Legal English Kurs wurde spezifisch für Anwälte, Anwaltspraktikanten, Assistenten und das Verwaltungspersonal von Schweizer Kanzleien konzipiert, die mit einem internationalen Umfeld konfrontiert sind und auf Englisch beraten oder mit Klienten korrespondieren müssen.

Das Hieronymus-Team hat auf der Grundlage seiner fundierten Kenntnisse der englischen Terminologie und Phraseologie sowie des schweizerischen Rechts alle Kurse einschliesslich Material und Referenzdokumente selbst entworfen.

Unser Standardkurs « Swiss Law in English » wird jährlich in Zusammenarbeit mit dem Jeune Barreau de Genève in der Räumlichkeiten der Bank Pictet angeboten. Schreiben Sie sich hier ein, um über die nächsten Kursdaten informiert zu werden.

Kursaufbau

Teil I Grundbegriffe und Zivilprozess

Dieser Workshop soll Ihnen helfen,

  • die verschiedenen Rechtsquellen zu zitieren (Gesetzestexte, Rechtsprechung, Lehre und andere Publikationen);
  • den schweizerischen Zivilprozess zu erklären (z.B. Ablauf eines Zivilprozesses, Zuständigkeit und Gerichtsstand, Prozessparteien, Entscheidarten, Struktur von Rechtsschriften, Rechtsmittel);
  • das Vokabular im Zusammenhang mit Frist- und Verjährungsfragen zu beherrschen;
  • Fortschritte bei der Verfassung Ihrer Rechtskorrespondenz zu machen (z. B. Verfassung einer Mahnung, Korrespondenzformeln, logische Konnektoren).

Sie erhalten zudem zahlreiche Vorlagen für Standarddokumente sowie zweisprachige Vokabellisten zu unterschiedlichen Themen (Schweizer und europäische Rechtsgrundlagen, eidgenössische, Genfer und Waadtländer Gerichte und Behörden, Liste mit "False Friends" etc.).

Teil II Obligationen- und Gesellschaftsrecht

Dieser zweite Workshop hat in erster Linie zum Ziel, praktische Werkzeuge für Anwälte bereitzustellen, die mit einem englischsprachigen Kundenkreis interagieren und dabei regelmässig

  • ihren Kunden Verträge erklären oder selbst Klauseln auf Englisch verfassen;
  • vertragsrechtliche Streitigkeiten bearbeiten;
  • gesellschaftsrechtliche Transaktionen durchführen;
  • Geschäftskunden beraten.

Der Workshop deckt die folgenden Kapitel ab:

  • Grundbegriffe des Obligationenrechts, Allgemeinwortschatz und Standardformulierungen (z.B. Vertragsabschluss und -erfüllung; Forderungen und Schulden; Gewährleistung; Verzug und Nichterfüllung; Schaden und Zins; Kündigung)
  • Standardvertragsklauseln
  • Vertragsarten
  • Gebrauch von Modalverben in Verträgen (can, could, may, might, shall, must, have to)
  • Grundkonzepte des Gesellschaftsrecht, Allgemeinwortschatz und Standardformulierungen (z.B. Konzernstruktur, Aktienarten, Klauseln in Aktionärbindungsverträgen und Fusionsverträgen, Statuten, Bilanz und Erfolgsrechnung)
  • Gesellschaftsarten und Besonderheiten der wichtigsten Formen

Sie erhalten zudem Vorlagen für Standarddokumente sowie zahlreiche zweisprachige Vokabellisten zu verschiedenen Themen, die im Kurs behandelt werden (Liste mit Vertragsarten, Schema mit Darstellung der juristischen Personen, Schema eines Konzerns, Statuten einer AG, Modell einer Bilanz und Erfolgsrechnung, Liste mit "False Friends").

Teil III Schuldbetreibungs- und Konkursrecht

Dieser dritte und kürzere Workshop konzentriert sich auf Arrestverfahren, Betreibungen, Nachlassverfahren und Konkurse, insbesondere internationale Konkurse.

Sie erhalten zweisprachige Schemata der verschiedenen Verfahren sowie zahlreiche zweisprachigen Vokabellisten zu den verschiedenen im Kurs behandelten Themen.

Kursmaterial

Unser Kursmaterial ermöglicht einen autodidaktischen Zugang und gezieltes Nachschlagen bei im Alltag auftretenden Problemen.

Teil I: Legal English-Kurs
Grundbegriffe und Zivilprozess

Bestellen

Teil II: Legal English-Kurs
Obligationen und Gesellschaftsrecht

Vorbestellen

Teil III: Legal English-Kurs
Obligationen und Gesellschaftsrecht

Vorbestellen

Newsletter

Sie möchten künftig über Neuigkeiten und Veranstaltungen von Hieronymus informiert werden ?